Knotenpunkt Wilhelmsplatz in Stuttgart

Im Rahmen einer verkehrstechnischen Untersuchung soll der Steuerungsablauf an einem der verkehrsreichsten Knotenpunkte in Stuttgart optimiert werden.

Zunächst erfolgt eine eingehende Bestandsanalyse aller Verkehrsarten, einschließlich LSA-Mitschriebe, sowie eine Identifikation und Bewertung von Schwachstellen. Darauf aufbauend wird die Lichtsignalsteuerung entwickelt – insbesondere im Zusammenhang mit möglichen Verbesserungen und Optimierungen im Steuerungsablauf. Die verkehrliche Wirkung der vorgeschlagenen Maßnahmen wird mittels mikroskopischer Verkehrsflusssimulation nachgewiesen. Hierbei werden mehrere alternative Szenarien untersucht, wobei zusätzliche Linien, Taktverdichtungen und 80 m-Züge im Fokus der Betrachtung stehen. Abschließend soll die abgestimmte Vorzugsvariante umgesetzt werden.