Die Stadt Ludwigsburg beabsichtigt, den Bus- und Radverkehr in Ludwigsburg umfangreich auszubauen. Die BERNARD Gruppe wurde mit einem Partner als ARGE damit beauftragt, Planungsleistungen für den Ausbau des Bus- und Radverkehrs durchzuführen.

Geplant ist eine 10 km lange ÖPNV-Rad-Achse durch die Stadt und nach Remseck-Neckargröningen, welche um- bzw. neu gebaut wird und teils den Neubau von Bus- und Radinfrastruktur auf diesem Streckenabschnitt und an bis zu 23 Knotenpunkten erfordert. Das Vorhaben soll die bestehenden Stadt- und Regionalbuslinien stärken und eine höhere Pünktlichkeit und Fahrgastkomfort gewährleisten. Hierzu sind neben den infrastrukturellen Planungsleistungen auch eine intelligente Verkehrssteuerung und Bevorrechtigung an Lichtsignalanlagen zu berücksichtigen, um einen flüssigen und leistungsfähigen ÖPNV anzubieten. Ziel des Projektes ist eine Verlagerung von Fahrten des MIV auf den ÖPNV.

Torsten Heine-Nims, BERNARD Gruppe